Ortsteil Pfofeld

Der Hauptort Pfofeld liegt idyllisch eingebettet zwischen Wäldern und Feldern, in der fränkischen Hügellandschaft. Etwas abseits des quirligen Seelebens und doch nur 3 km vom Wasser entfernt, kommen Naturliebhaber, Kulturfreunde und Familien gleichermaßen auf ihre Kosten.

In Pfofeld steht mit der romanischen St. Michaelskirche eines der ältesten Gotteshäuser Altmühlfrankens. Mittelalterliche Fresken im Innenraum laden zum Betrachten ein. Auch das Weltkulturerbe „Limes“ lässt sich von Pfofeld aus bestens erkunden. Verläuft die ehemalige römische Grenze doch quer durch die Gemeinde von Ost nach West. Urige Gastwirtschaften sorgen in Pfofeld für fränkische Gastlichkeit und bringen die charakteristischen Spezialitäten der Region auf den Teller. Das Fränkische Seenland ist ein Paradies für Radfahrer. Zahlreiche Routen führen um die Seen oder auf kilometerlangen ebenen Strecken ins reizvolle Hinterland. Eine perfekte Verbindung vom Brombachsee ins Altmühltal bietet der neu gebaute Radweg von Langlau über Pfofeld nach Dornhausen. Hier haben Sie Anschluss an das weitläufige Radwegenetz entlang der Altmühl Richtung Gunzenhausen und Treuchtlingen.

Viele Vereinfeste prägen das kulturelle Leben im Dorf. Besondere Highlights sind Theatervorstellungen, Kunstausstellungen, Grillfeste, Musikveranstaltungen, geführte Wanderungen u. v. m.

Im Ort befinden sich eine Bäckerei, ein Lebensmittelgeschäft mit Getränkemarkt, eine Metzgerei mit Speisegaststätte, eine Praxis für Physiotherapie, ein EC-Geldautomat und zwei Kinderspielplätze.